2018 – 1998: ‘Mont Serrat’ – der kurze Ruhm von Torrevecchia

Schlappe 20 Jahre ist dieser rote Sizilianer aus der DOC Cerasuolo di Vittoria nun alt. Unwiderstehlich gut. Leider aber auch unwiederbringbar. Das Weingut ‘Torrevecchia’ in Acate stieg Ende der 1990er Jahre mit sensationellen Weinen zu einem unglaublichen Preis-Leistungsverhältnis wie Phönix aus der Asche. Genauso schnell, wie der Flug nach oben ging, kam der Absturz – und das Weingut existierte plötzlich nicht mehr. An Vermutungen und Gerüchten beteiligen wir uns nicht, wohl aber an der Schwärmerei über diesen Wein! Die DOC (heute DOCG) Cerasuolo di Vittoria in der Provinz Ragusa war lange eher unbekannt, und erlangte in der Weinszene erst in den letzten 10-15 Jahren eine verstärkte Beachtung. Den besonderen ‘Kick’ erlangt diese Appellation dadurch, dass neben der roten Sorte Nero d’ Avola eine weitere Sorte obligatorisch ist: Frappato. Diese Rebsorte überrascht mit einer großen Fruchtigkeit, die an gelbe Früchte erinnert sowie sehr viel Eleganz. In Verbindung mit der dunklen, kräftigen Nero d’Avola ist für mich diese Allianz weitaus spannender als eine Vermählung mit Cabernet, Merlot oder Syrah.

So öffnen wir denn mal ganz kurz unsere Schatztruhe und stellen bis zum 3. Advent einige wenige Flaschen des 1998er ‘MontSerrat’ in unser Verkaufsregal. Fein gereift, noch lange nicht am Ende, ein Wein den man mit Muße und bester Laune geniessen sollte. Preis je Flasche: € 19,98 😉
Angebot beschränkt verfügbar – solange Vorrat reicht.