Craft-Beer in Hennef

Craft Beer ist mehr als nur cool & hip. Craft-Beer eröffnet eine geschmackliche Viefalt, die weit, weit entfernt ist von den sogenannten ‘Fernsehbieren’ (so genannt aufgrund der permanenten Werbepräsenz im Fernsehen). Nicht selten verlassen diese ‘Biere’ das schmale und antiquierte Korsett des Reinheitsgebotes von 1516, welches nur Gerstenmalz, Hopfen, Wasser und Hefe zulassen. Dass moderne Großbrauereien gerne Hilfsmittel zum Klären & Stabilisieren verwenden, wird dabei unter den Tisch gekehrt. Gerade aus dem angelsächsischen Raum, aber auch aus BeNeLux und Skandinavien haben sich inzwischen hierzulande grandiose Bierstile etabliert. Pale Ale, IPA oder Witbiere sind kulinarische Errungenschaften, die ich persönlich nicht mehr missen möchte. Aber auch diese Bierstile sind inzwischen ‘legalisiert’: das Biersteuergesetz von 1993 ist hierbei die Rechtsgrundlage für’s Brauen. Und hier sind neben Hopfen, Malz, Hefe und Wasser durchaus ‘Ausnahmen’ erlaubt. Entsprechende Biere müssen dann nach §9 den Zusatz ‘Besondere Biere’ tragen. So ist bspw. das ‘Belgisch Wit’ von Kühn Kunz Rosen aus Mainz (s.u.) ein solches ‘Besonderes Bier’: aromatisiert mit Koriander, Orangenschale und Paradieskörner!
Natürlich sind diese Biere speziell, ja zum hemmungslosen Saufen sind sie viel zu komplex und auch zu schade. Nein, die Aromenvielfalt erinnert eher an Wein – und daher sehen wir es als Weinhändler auch als unsere Aufgabe an, Ihnen diesen tolle geschmackliche Vielfalt zu präsentieren!