Eine Goldkapsel kommt selten allein…

Aktuell befinde ich mich im ‘Goldrausch’: nachdem ich nun den 2012er Grauburgunder Goldkapsel verkostet habe, erinnerte ich mich spontan an 3 Restkartons Chardonnay ‘Goldkapsel’ 2011, ebenfalls aus dem Pfälzer Weingut Ellermann Spiegel. Im Gegensatz zum Grauburgunder aus gleichem Hause wird hier konsequent auf einen Ausbau im Holzfass verzichtet – gut so, die Chardonnay-Traube ist von ihrer Anlage her bereits so nobel, dass es keinerlei Schminke bedarf.

IMG_0812Der 2011er Chardonnay ist anfangs ein leichter Stinker, etwas Zündholznoten, leicht rauchig. Dieser erste Eindruck ist aber bereits kurz nach dem Öffnen komplett verschwunden. Es kommt ein leichter Brotton, etwas Walnuss. Der Wein braucht definitiv Luft!. Nach 1 Minute kommt der Duft von Mandarinenschale, versteckt etwas Ananas, dann Limette und vollreife Ananas. Im Mund stoffig, guter Extrakt, saftiger Chardonnay-Schmelz. Natürlich machen sich auch die 13,5% vol. Alkohol im Mund bemerkbar, nein, ein leichter Terrassenwein ist diese ‘Goldkapsel’ definitiv nicht! Der Wein schreit förmlich nach Essen, ein schönes Vitello Tonnato fällt mir spontan ein. Sehr positiv gefällt mir, dass dieser Wein nie ins Breite oder Buttrige abdriftet, Attribute, die Chardonnay in der Vergangenheit leider ein wenig in Verruf gebracht haben. Ein sehr langer, sortentypischer Nachgeschmack, ich habe die feinen Chardonnay-Aromen auch noch nach 5 Minuten ganz subtil in der Backe sitzen!
Tipp: wer einen easy-going Chardonnay sucht, greift besser zum ultra-frischen Basis-Chardonnay aus gleichem Hause; wer jedoch einen eleganten Essensbegleiter mit Tiefgang sucht, der ist bei dieser fein gereiften Spätlese Goldkapsel bestens aufgehoben!

AKTION:
Chardonnay ‘Goldkapsel’ Pfalz QbA 2011 – Ellermann Spiegel

statt € 9,70 aktuell nur € 8,70 je 750ml Flasche – nur noch 18 Flaschen vorrätig!

Schreibe einen Kommentar