Freude schöner Göttertrunken: Copertino Rosso 2007

Dürfen Männer weinen? Ja, manchmal MÜSSEN Männer sogar weinen! Weniger wenn’s um Handtaschen oder Schuhe geht – mehr denn wenn er, der Mann, im Weinkeller etwas findet, was er gar nicht mehr auf dem Schirm hatte. So kann es auch ihm, dem Weinhändler gehen, wenn er etwas Staubiges in die Hand nimmt, was er jahrelang nur mit der Körperrückseite betrachtet hat;

Copertino Rosso DOP 2007 von Apollonio aus dem Salento.

In jungen Jahren war dieser Wein für mich nahezu untrinkbar. Nicht, dass ich den Wein nicht vorher probiert hatte, aber mir wurde dann eine neue Füllung geliefert. Und die hatte mit meiner probierten Variante sensorisch absolut nichts gemein. Vollkommen vom Holz erschlagen, undefinierbare Muff-Töne, extrem bitter und spröde am Gaumen. Auch die Gebrüder Apollonio waren vollkommen ratlos und vermuteten den Korken als Übeltäter. Leider wurde es mit Reife auch nicht besser – der Wein schien schlichtweg irgendwas ‘gefressen’ zu haben, was ihn dahin raffte.

Heute, 10 (Zehn!) Jahre später präsentiert sich dieser Wein tiefdunkelschwarz im Glas. Fast undurchdringlich ist die Farbe, in der Nase dann Aromen von Pflaumen, sehr viel Schwarzkirsche, Graphit und leichtes Süßholz. Am Gaumen sehr viel Gerbstoff spürbar, der aber feinbitter und samtig elegant wirkt und nicht spröde oder sperrig daherkommt. Hier merkt man dass die Rebsorten Negroamaro und Montepulciano, welche die DOC/DOP des Dorfes Copertino kennzeichnen, perfekt harmonieren. Da sowohl Negroamaro (‘die schwarze Bittere’) wie Montepulciano über mächtig Tannin verfügen, die Brüder Apollonio ihre Weine zudem mächtig ins Holz packen (hier: amerikanische & russische Eiche), kann ich mir jetzt gut vorstellen, dass die Weine einfach nahezu 10 Jahre benötigen um ihre wahre Größe und Eleganz zu demonstrieren. Mehr noch: der Wein wirkt von der Säure her noch so stabil, dass ich mir gut weitere 10 Jahre bei bester trinkiger Gesundheit vorstellen kann. Für mich ein ganz großer Wein, gerade jetzt in der Weihnachtszeit ein wunderbarer Seelenschmeichler ist.

Sie haben Glück: dieser Wein geht jetzt bei uns endlich in den Verkauf! Preislich haben wir den Preis von € 8,50 auf € 11,90 (5% Zinseszinsrechnung über 7 Jahre) angepasst, was für diesen perfekt gereiften Block-Buster immer noch ein absoluter Schnapper ist, reden wir doch von einem Wein, der in der 25-50 Euro Liga manch einem Konkurrenten das Leben zur Hölle macht!

Zeit heilt alle Genusswunden – ein Wein nahezu an der Perfektion!