Grauburgunder mit großer Eleganz

Ich mache keinen Hehl daraus, dass ich Weine aus der Traubensorte ‘Weisser Burgunder’ tendenziell den ‘Grauen Burgundern’ vorziehe. Das doch manchmal recht rustikale Mundgefühl eines Grauburgunders ist nicht so mein Fall. Aber natürlich gibt es hier auch ganz klare Ausnahmen – und häufig sind es gerade Grauburgunder mit einem Ausbau im Holzfass, die mich überzeugen. So war es bspw. der (leider längst ausverkaufte) Grauburgunder Muschelkalk von Theo Minges, der mich restlos begeisterte! Aktuell werde ich beim 2012 er Grauburgunder ‘Goldkapsel’ von Frank Spiegel schwach. Hier wird knapp die Hälfte des Mostes im Barrique vergoren, der Rest gärt im Edelstahltank. Im April wurden die beiden Weine dann so ‘vermählt’, dass die Frucht und die Noten des Holzes sich optimal ergänzen:

IMG_0800Anfangs ganz leichte Vanillenoten; es kommt Pfirsisch, Banane und Birne. Intensive, wuchtige Nase. Im Mund sehr schmelzig, wieder leichte Banane. Ein recht kräftiger und würziger Vetreter (13,5% Alk.), der aber niemals ruppig oder bitter ist. Mich überzeugt die wunderbare Eleganz, mich überzeugt die ganz dezente Holznote die die Frucht begleitet, aber niemals übertönt. Ein Wein, den ich in die Kategorie ‘nobel & elegant’ einsortiere!

AKTION:
Grauburgunder ‘Goldkapsel’ Pfalz QbA 2012 – Ellermann Spiegel

statt € 9,70 aktuell nur € 8,70 je 750ml Flasche

Schreibe einen Kommentar