Die iberische Halbinsel … mal ganz flüssig betrachtet


Warning: Declaration of iPhorm_Element_Email::getValueHtml() should be compatible with iPhorm_Element::getValueHtml($separator = '
') in /homepages/13/d34519210/htdocs/wp1/wp-content/plugins/iphorm-form-builder/includes/iPhorm/Element/Email.php on line 43

Die iberische Halbinsel im Südwesten Europas umfasst die Länder Andorra, Gibraltar und Spanien. Spanien mit seinen knapp 50 Mio. Einwohnern besiedelt hierbei knapp 85% des Gebietes. Allein aus diesen Zahlen lässt sich bereits vermuten, dass Nachbar Portugal in puncto Weinbau eher eine untergeordnete Rolle spielt. Oder doch nicht?

Betrachtet man rein die produzierte Menge, so teilt sich Spanien in schöner Regelmäßigkeit mit Italien und Frankreich die Posten auf dem Siegerpodest; je nach Jahrgangsverlauf stehen regelmäßig +/- 40 Mio. Hektoliter auf den nationalen Zapfsäulen.

Mit ca. 9 Mio Hektolitern schafft es Deutschland gerade noch in die Topp 10; Portugal liegt mit ca. 6 Mio HL auf Platz 11 des Rankings. Diese Zahlen verdeutlichen, dass Portugal gar nicht über DIE Menge verfügt um weltweite Aufmerksamkeit zu erlangen. Doch bekanntlich ist Größe nicht immer der ausschlaggebende Faktor…

Portugal hat sich aufgrund seiner doch eher regionalen Ausrichtung sehr viel Eigenständigkeit bewahrt. Hier wachsen Rebsorten, die in der Wahrnehmung der internationalen Trinkergemeinde noch nicht einmal ansatzweise angekommen sind. Weiss man vielleicht noch gerade, das ‘Arragonez’ mit dem spanischen Tempranillo identisch ist, wird das Wissen bei ‘Touriga Nacional’ schon dünner und hört spätestens bei ‘Trincadeira’ und ‘Antao Vaz’ komplett auf. Zumindest in meinem bescheidenen Wissensspeicher…

Man munkelt, dass Portugal über den größten Schatz autochthoner Rebsorten verfügt, d.h. Rebsorten die nur dort in Portugal beheimatet sind. Gepaart mit dem doch etwas ‘anderen’ Klima – dem ‘kühlenden’ Einfluss des Atlantiks – entstehen hier Weine, die so herrlich ‘anders’ sind. Zwar ist auch hier die volle Sonne des Südens geschmacklich spürbar, jedoch werden dank Säure & Würze die marmeladigen Geschmacksnuancen vermieden. Und nehmen wir mal den Mariana Branca (s.u.): ein voll ausgereifter, trockener Weisswein unter 13% Alkohol – wo gibt es das noch?!!!

Doch auch Spanien verfügt über ein in Deutschland noch wenig bekanntes Potential zum ‘Anders-Sein’. Waren es vor Jahren bereits die weissen Albarinos aus Riax Baixas, die uns neugierig gemacht haben, so macht sich eine weitere Weinenklave Galiciens auf den Weg internationale Anerkennung zu erreichen: die Region Bierzo. Liegt es etwa wieder an autochthonen Rebsorten wie Mencia oder Godello? Oder ist es auch hier das gemäßigte Klima? Möglicherweise eine Mischung aus Beidem – auf jeden Fall eine Kombination, die es zu entdecken gilt!

Abrunden möchte ich das Paket mit einem wahrlich ‘abgedroschenen Wein’, einem Rioja. War es nicht der ‘Rioja’ als erster spanischer Wein, der seinen Siegeszug durch deutsche Kehlen gefunden hat? Haben wir nicht Alle Erinnerungen an diesen Wein, der in einer Ausprägung von ‘schmeckt nach alter Spanplatte’ bis zu ‘kräuteriger Würze mit subtilen Beerenaromen’ Applaus und schallende Buhrufe gleichermaßen ertragen musste? Ist es daher nicht an der Zeit die individuelle ‘Rioja-Erinnerung’ wieder zu beleben? Mit einem Klassiker aus einer historischen Bodega?
Würzig, fein, tief und nicht überladen – so kann Rioja sein – und so ist sie die 2012er Crianza aus dem Hause Cune, ein Rioja für den Seelenfrieden 🙂

 

Weine aus Spanien:

‘Godello’ Bierzo D.O. 2015 – (Casar;  je 2 Flaschen EP 10,90 (Weisswein!)
DIE Überraschung aus dem Nordwesten Spaniens. Langes Hefelager, gute Dichte, feine Aprikose, tolle Frische.

‘Mencia’ Bierzo D.O. 2012 (Casar);  je 2 Flaschen EP 12,90
Noch so eine ‘unbekannte’ galicische Rebsorte! Elegant und subtil wie ein gereifter Burgunder oder Piemonteser. 92 Punkte im Guida Penin – zu Recht!

Rioja Crianza D.O. 2012 (Vina Real);  2 Flaschen EP 9,99
Toller Rioja, elegant, subtil, würzig. Braucht wie jeder anständige Rioja etwas ‘Beatmung’. Eher ein traditioneller Rioja, bei dem zum Glück auf die gefürchtete Dosis mit der (Eichen-) Holzkeule verzichtet wurde.

Weine aus Portugal:

Was für eine Entdeckung aus Portugal! Der direkte Nachbar Spaniens verblüfft mit einem vollkommen anderen Weinstil. Etwas retro, dabei aber überhaupt nicht antiquiert oder ‘handwerklich rustikal’. Vielmehr scheint man hier – zumindest im Weingut Rocim den Spagat wischen Tradition und moderner Önologie perfekt zu meistern. Bei den höherwertigen  höherpreisigen Weinen von Rocim wird dieser Stil dann wieder geopfert: hier sind die Weine eher sehr modern, auf das ‘internationale Publikum’ ausgerichtet. Aber die Mariana-Linie, ja dass sind Weine mit hohem Wiedererkennungsfaktor!

‘Mariana’ Alentejo D.O. 2015; 3 Flaschen EP 7,70 (Weisswein!)
Cuvée aus Antao Vaz, Arinto und Alvarinho. Die Weinberge befinden sich aktuell in der Umstellung auf ökologische Landwirtschaft. Schön trocken, feine Kräuterwürze und im Abgang getrocknete Aprikosen. Herrlich anders, ein toller Essensbegleiter mit nur 12% Alkohol!!!

‘Mariana’ Alentejo D.O. 2015;  je 3 Flaschen EP 7,70 
Touriga Nacinal, Trincadeira, Aragonez und ca. 10% Alicante Bouchet mit Barriqueausbau liefern einen Wein, der so herrlich anders ist. Er hat eine gewisse Rustikalität, die aber nicht abstoßend ist sondern eher einen Kontra-Punkt zu moderner, gleichmachender Önologie setzt. Anders – aber gut!

 

 

Das 12er Paket kostet nur EUR 109,00 frei Haus !
– die Versandkosten in Deutschland übernehmen wir-

 

Iberische Halbinsel - flüssig betrachtet

Folgende Flaschen sind im Weinpaket 'Iberische Halbinsel' enthalten: 2 Fl. Godello Bierzo D.O. 2015 - Casar 2 Fl. Mencia Bierzo D.O. 2012 - Casar 2 Fl. Crianza Rioja D.O. 2012 - Vina Real 3 Fl. Mariana Branco Alentejo D.O. 2015 3 Fl. Mariana Tinto Alentejo D.O. 2015 zum Aktionspreis von € 109,00 inkl. Versand in Deutschland. HINWEIS: die Zusammensetzung des Paketes kann gerne Ihren individuellen Wünschen angepasst werden - bitte kontaktieren Sie uns! Bitte füllen Sie das folgende Formular aus und senden Sie uns Ihren Kaufwunsch zu. Wir prüfen anhand Ihrer Angaben den verfügbaren Warenbestand und senden Ihnen dann eine Auftragsbestätigung zu. Bitte beachten Sie, dass erst mit Zustellung unserer Auftragsbestätigung ein Kaufvertrag zu Stande kommt! Unsere AGB's

Bitte warten …

Schreibe einen Kommentar