Das Kloster

‚Langer Schluck‘ …  ist zum Trinken da!

Auf unseren Verkostungstouren haben wir den ‚Langen Schluck‘ sozusagen als Geheim-Code entwickelt: für uns die maximal mögliche Wertung, die ein Wein erlangen kann!

Oliver WirtzWir sind der felsenfesten Überzeugung, dass Weine zum Trinken gemacht wurden – und nicht zum bloßen degustieren. Der erste Schluck soll Lust auf ‘Mehr’ machen. Er soll Nase und Mund so umschmeicheln, dass unweigerlich die Lust auf den nächsten -laaangen- Schluck folgt.
Im Idealfall ruft der Wein Erstaunen, nein, Entsetzen hervor: Wie, schon leer die Flasche?!!!

‚Lange Schluck‘ Weine müssen nicht erst jahrelang in dunklen Kellern eingekerkert werden. Sie sind bereits jetzt mit Genuss trinkbar. Sie haben eine ausdrucksvolle, frische Frucht und verwöhnen den Mund mit einer schönen Harmonie aus Kraft und Eleganz.

Gehen Sie also davon aus, dass die Weine in unserem Sortiment alle bereits trinkreif sind. Manchem Wein muss vielleicht mit Belüftung in der Karaffe auf die Sprünge geholfen werden. In Ausnahmefällen – wenn es sich wirklich um aussergewöhnliche Jahrgänge (bspw. der Jahrgang 1999 im Piemont)  handelt – empfehlen wir Ihnen auch Weine zum längerfristigen Einlagern!