Frühlingsbote: Gut von Beiden

Der März verlässt uns mit herrlichen Sonnenstrahlen und ‘Kurzarm-Temperaturen’. Gut das der Spediteur noch schnell abgeladen hat:
* für die tradiotionellen Trinker: Grauburgunder!
* für die Neugierigen & die Aromafreaks: Scheurebe!
* für die Farbenfrohen: Rosé ‘Durchblick’
* und für die Durstigen: der ‘Müller im Liter’
Was soll man sagen: 2018 scheint schon ein Hammer-Jahrgang zu sein! Insbesondere zum ‘Liter-Müller’ lässt sich sagen: so gut, so animierend, so rund & saftig war er noch nie!

Der Traum vom Sommer – Teil 2


Warning: Declaration of iPhorm_Element_Email::getValueHtml() should be compatible with iPhorm_Element::getValueHtml($separator = '
') in /homepages/13/d34519210/htdocs/wp1/wp-content/plugins/iphorm-form-builder/includes/iPhorm/Element/Email.php on line 43

Das ist mir noch nie passiert: im Dezember 2015 habe ich bereits die ersten deutschen Weine des Jahrgangs 2015 verkauft. Kann mir, der sich schwindelig redet ‘lasst den Weine ihre Zeit!’ so etwas passieren???? Und jetzt, Mitte Januar stehen bereits weitere 2015er im Regal. Mehr noch: etliche Flaschen sind bereits völlig geleert im Altglascontainer gelandet! Was ist da los in den deutschen Weinkellern, dass der Wirtz vollkommen abdreht?

2015 scheint ein besonderer Jahrgang in Deutschland zu sein!
Bis Mitte des Sommers sah es noch recht bescheiden aus; dann jedoch hat ein klimatischer Endspurt im Herbst noch wahre Wunder vollbracht. Physiologisch vollreife Trauben mit hohen Mostgewichten und niedriger Säure wurden nahezu allerorten in die Keller gebracht. Kellertechnische Eingriffe zum Entsäuern? Fehlanzeige! Somit durchliefen viele Weine im Gärtank eine Fahrt auf der linken Überholspur  – und waren Anfang/Mitte November bereit zur Füllung. Bereits Anfang Dezember hat uns Lukas Kesselring mit einem 2015er Grauburgunder so angenehm überrascht, dass er ratz-fatz leer getrunken war. Gibt es eine Kehrseite der Medaille? Möglicherweise sind die Weine Anno 2015 nicht die lagerfähigsten in der Geschichte des Weinbaus. Möglicherweise halten sie nur 2-3 Jahre durch und werden dann Altersnoten aufzeigen. Aber mal ehrlich: das Gros der deutschen Weissweine wird im ersten oder zweiten Jahr nach der Ernte konsumiert sein, so dass sich die Gefahr der vorzeitigen Altersnoten eventuell nur bei einigen Großen Gewächsen zeigen könnte. Und selbst das ist Lesen im Kaffesatz…

Worauf noch warten?
Nun habe ich von Lukas Kesselring ein Trio vor mir stehen, welches bereits Sehnsüchte nach Sonne, Terrasse, Füsse hochlegen etc. vermittelt. Was alle drei Weine gemeinsam haben: sie sind derart sortentypisch, dass man sie in jede Schulung für Sommeliers und Gastronomiefachkräfte packen könnte. Auch dies scheint eine Besonderheit des 2015er Jahrgangs: sehr deutliche und klar ausgeprägte Aromen.

Burgunder hoch drei: typische Vertreter der großen Familie der Burgunder. Sortentypisch und BIO!
Burgunder hoch drei: typische Vertreter der großen Familie der Burgunder. Sortentypisch und BIO!

 

Weisser Burgunder Pfalz QbA 2015
feine Zitrusaromen, grüner Apfel, Birne. Puristisch, klar und geradeweg ein typischer Weisser Burgunder. Frische Säure ohne jeglichen ‘Autsch!’-Faktor.

Chardonnay Pfalz QbA 2015
typische Nussaromen, leichte Bitterstoffe, macht sich am Gaumen breit. Maracuja und Papaja auf würziger Note. Reichhaltiger, kräftiger Wein, der ordentlich was an Speisen als Gegenspiel verträgt.

Grauer Burgunder Pfalz QbA 2015
was für eine Blaupause dieser Rebsorte! Tiefe, leicht ins bronzene gehende Farbe. In der Nase Nussaromen, Apfel, Birne, Banane. Die sonst gefürchteten rustikalen Bittertöne eines Grauen Burgunders sind so mild, dass sie wunderbar diesem gehaltvollen Wein Frische und Würze verleihen. Lang und saftig!


Welchen Wein ich empfehle…

Alle drei! Definitiv alle drei nebeneinander verkosten und man ist für’s Leben geschult wie diese drei Vertreter der weissen Burgundersorten schmecken können/sollen/dürfen!

Würziger und saftiger Rosé aus Spätburgunder und Cabernet Sauvignon.
GRATIS – solange Vorrat reicht: würziger und saftiger Rosé aus Spätburgunder und Cabernet Sauvignon.

 


Ich pack’ euch eine Kiste…

Gemeinsam mit Lukas bringen wir Ihnen bereits im Januar den Sommer ins Haus!
Sie kaufen je 3 Flaschen der o.a. Weine und wir komplettieren Ihnen den 12er Karton mit 2 Flaschen Rosé (Spätburgunder/ Cabernet Sauvignon) sowie 1 Flasche `Rosé de Lukki’ (Perlwein, Fruchtbombe vor dem Herrn!!!). A
uch wenn’s draußen hagelt oder schneit – damit haben Sie den puren Sommer im Glas!
(Angebot freibleibend – begrenzt verfügbare Aktionsweine!)

Lukas Kesselring: Vorschau auf den Sommer!

Je 3 Flaschen Weisser Burgunder/ Chardonnay/ Grauer Burgunder des Jahrgangs 2015 plus 3 Flaschen GRATIS aus dem Rosé-Sortiment. Samt und sonders in BIO-Qualität! Bitte füllen Sie das folgende Formular aus und senden Sie uns Ihren Kaufwunsch zu. Wir prüfen anhand Ihrer Angaben den verfügbaren Warenbestand und senden Ihnen dann eine Auftragsbestätigung zu. Bitte beachten Sie, dass erst mit Zustellung unserer Auftragsbestätigung ein Kaufvertrag zu Stande kommt! AGBs

Bitte warten …

 

 

Frische Hörner!

Mit dem Jahrgang 2009 hat Thommy Hörner erstmals eigene Weine auf dem elterlichen ‘Hainbachhof’ ausgebaut. Ein großer Teil der Trauben bzw. des ausgebauten Weines ging früher an renommierte Pfälzer Betriebe – es ist somit wahrscheinlich, dass der Ein-oder-Andere von Ihnen in den letzten Jahren bereits unbewusst mit Genuss Thommy’s Weine ‘vernichtet’ hat – halt nur unter einem anderen Label 😉
Inzwischen ist der Bursche 23 Jahre jung – und präsentiert den zweiten Jahrgang unter den neuen ‘Hörner’-Etiketten. Diese Neustrukturierung hat für einen regelrechten Boom gesorgt, so dass Thommy mittlerweile einen Großteil seiner Produktion selbst vermarkten kann.

‘Stierisch guter Riesling!
In der Basis-Linie ‘Stier’ triumphiert wieder einmal der Riesling: man muss lange suchen, um einen ‘Gutsriesling’ in dieser Qualität – und zu so einem Preis zu finden. So klar, so elegant, so fein – da muss man bei VDP-Weingütern lange, lange schauen um ein derartiges Preis-/ Genussverhältnis zu bekommen!

hornykartBei den ‘Steinböcken’ sind Weisser Burgunder und Grauer Burgunder wieder eine Bank. Der Weisse mit feiner Frucht und schönem Burgunder-Schmelz, der Graue wieder mit ca. 5% Barrique-Anteil genauso eingestellt, dass er auch mir als ‘Grauburgunder-Hasser’ richtig schmeckt.

Hochstadt – deutsche Sauvignon Blanc Hochburg
Der 2014er Sauvignon Blanc ist für mich DIE Überraschung. Oder auch wieder nicht: die Hörner können fast schon als ‘Sauvignon Blanc Gurus’ bezeichnet werden, haben sie doch schon vor Jahren die edlen Südtiroler Klone der Laimburg-Schule gepflanzt. Sauvignon ist eigentlich eine furchtbare Diva: zu schnell kann’s in (grüne) Fehlaromen abdriften, die Eleganz geht flöten und zurück bleibt ein ‘penetranter Wein’.
In Hochstadt scheint man derartige Probleme nicht zu kennen – hier ist die ‘Diva’ immer elegant, eher französisch denn neuseeländisch. Der aktuelle 2014er ist für mich ein Paradebeispiel wie toll der von der Presse ‘kaputtgeschriebene’ Jahrgang eigentlich ist. Zwar weniger Alkohol, aber die Beeren waren alle kerngesund und hocharomatisch. Das ist kein Rock n’Roll sondern vielmehr Klassik im Konzertsaal mit bester Akustik!
Sehr elegant, sehr gelbfruchtig, nicht fordernd sondern weich, rund und zärtlich am Gaumen.

Aktuell verdrängt der Sauvignon Blanc sogar den ‘Gelben Muskateller’ von meiner Hitliste: frisch gefüllt präsentiert dieser sich (noch) zu floral, ja fast schon parfümiert. Da stellt sich bei mir nur reduzierter Trinkfluss ein. (Anmerkung: wir sind noch gaaaanz früh im Jahr – die Weine müssen sich zum Teil noch finden & abrunden. In 4-6 Wochen wird ‘mein’ Muskateller sicher wieder die gewohnte Droge sein!)
In wenigen Wochen wird auch Thommy’s neuer Wein, ein Rosé der Ultra-Schluckweg-Kategorie etikettiert sein. Allein der Name ‘Horny-Rosé’ spricht Bände – das ist geiler Trinkspass für den 24h-Stunden Non-Stop Konsum…

3* Riesling ‘Stier’ Pfalz QbA 2014 (€ 6,90/ Flasche)

3* Weisser Burgunder ‘Steinbock’ Pfalz QbA 2014 (€ 7,50/ Flasche)

3* Grauer Burgunder ‘Steinbock’ Pfalz QbA 2014 (€ 7,50/ Flasche)

3* Sauvignon Blanc ‘Steinbock’ Pfalz QbA 2014 (€ 7,80/ Flasche)

Paketpreis: Statt € 88,20 kostet das Willkommens-Paket der 2014er Jahrgänge nur € 79,00

AKTION gültig bis zum 15. März 2015 – solange Vorrat reicht!

Alle unsere Weine enthalten Schwefel und sehr viel Genuss.
Sollten Sie gegen Schwefel & Genuss allergisch sein, bitte fachlichen Rat einholen.


 

Aktion 'Frische Hörner'

Neugierig auf die 2014er Weine von Thommy Hörner? Bitte füllen Sie das folgende Formular aus und senden Sie uns Ihren Kaufwunsch zu. Wir prüfen anhand Ihrer Angaben den verfügbaren Warenbestand und senden Ihnen dann eine Auftragsbestätigung zu. Bitte beachten Sie, dass erst mit Zustellung unserer Auftragsbestätigung ein Kaufvertrag zu Stande kommt! Unsere AGB's

Bitte warten …