Unbekannt, exotisch – und lecker!

Wer kennt in Deutschland einen Muscat Beaumes de Venise? Sicherlich nur diejenigen unter Ihnen, die in Südfrankreich in-oder-um Avignon Urlaub gemacht haben. Dass wir diesen Wein nun im Programm haben, ist natürlich auch nur unserem privaten Urlaubserlebnis zu verdanken. Am Fusse des berühmten Mont Ventoux, diesem weithin sichtbaren weissen Riesen in der Provence, haben wir in einem Landgasthof nicht nur vorzüglich gespeist, sondern auch diesen Muscat als Aperitif unter Pinien genossen. Wow – was für ein ‘anderer’ Geschmack!
Angebaut wird dieser Muscat auf kleinen terrassierten Weingärten unweit des Städtchen Carpentras. Die vollreifen Muskateller-Trauben (‘Muscat a Petit Grains’) werden mit einem unglaublich geringen Ertrag gelesen. Während der Gärung wird der Wein mit reinem Alkohol ‘aufgesprittet’ um so die gäraktive Hefe in den Ruhestand zu schicken. Im Ergebnis erhält man einen Likör-Wein mit 120g Zucker/ Liter und 15% Alkohol, der wunderbar die floralen und fruchtigen Aromen des Muskatellers an die Geschmacksknospen transportiert. Eisgekühlt als sun-downer, als Aperitif oder aber auch zur Begleitung von Süßspeisen ein umwerfendes (Sommer-) Erlebnis!

Eine kleine Anbauzone im Departement Vaucluse überrascht mit diesem tollen Likörwein!